Eigenschaften von Hybridgewebe

Der Begriff „Hybrid“ bezieht sich auf ein Gewebe , das mehr als eine Art der Strukturfasern in der Konstruktion hat. Wenn die Eigenschaften von mehr als einer Art von Fasern erforderlich sind, dann wäre es möglich in einem Mehrschicht-Laminat zu lösen. Wenn leicht und extrem dünne Laminate erforderlich sind, dann werden zwei verschiedene Fasern in einer Gewebeschicht vorgestellt. Es ist üblich, dass im Hybridgewebe eine von Faeden in Schuss und die andere in Kettenrichtung eingeführt werden. Aber es ist auch möglich alternierende Fäden der einzelnen Fasern in jeder Kette / Schuss-Richtung zu finden.

Hybriden sind am häufigsten in 0/90 ° Gewebe gefunden, werden aber auch 0/90 ° genäht, einseitig oder Multiaxial gelegen verwendet. Die üblichen Hybridkombinationen sind Carbon-/ Aramid.

hybrid-elyaf

 

 

 

 

 

 

Vorteile der Verwendung von Carbon-und Aramid als Hybrid

Carbon

  • Höchste Modulus und Stärke aller Verstärkungsfasern.
  • Höchste Steifigkeit-zu-Gewicht-Verhältnis.
  • Einsatz für High-Performance Anwendungen

Aramid

  • Hohe Zugfestigkeit-zu-Gewicht-Verhältnis.
  • Hohe Festigkeit und Elastizitätsmodul.

Vorteile der Anwendung von Hybridgewebe

Die hohe Schlagzähigkeit und Zugfestigkeit der Aramid-Faser kombiniert mit der hohen Druck-und Zugfestigkeit der Kohlenstoffaser. Beide Fasern haben eine geringe Dichte, aber relativ hohe Kosten.