Verbundgewebe

Leinwand

plain

Leinwandbindung ist die am zweithäufigsten eingesetzte Webart für Kohlefaserstoffe. Leinwandbindung ist eine etwas engere Webmuster als 2/2 Köper und daher leichter zu handhaben, ohne zu verzerren, aber es ist nicht so abdeckbar wie 2/2 Köper, deshalb  ist sie nicht die erste Wahl für Verbundkonturen.

2/2 Köper

twill

Die am häufigsten verwendete Bindungsmuster für die Kohlenstofffaser ist 2/2 Köper. Das Bindungsmuster ist loser als Leinwandbindung, was besonders nützlich ist, wenn es sich um Laminieren von Formoberflächen mit  Kurven und Konturen handelt . Da es ein loses Gewebe ist, braucht mehr Sorgfältigkeit als die Leinwandbindung.

Unidirektional

tekyon

Unidirektionales Kohlenstoffgewebe ist eine Verstärkung in dem alle der Kohlenstofffasern in der gleichen Richtung ausgerichtet sind. Die einzige Sache, die die Fasern zusammenhält, sind die bei 90 Grad liegende Stränge aus Kohlenstoff oder Polyester oder Glas. Unidirektionales Material wird dort eingesetzt, wo auf einem Teil alle Kraefte in gleicher  Richtung sein muss